Preload Preload
Haarmonie
Haarmonie
Haarmonie
Haarmonie
Haarmonie
Herbanima Logo

Säure - Basen Balance

Gesundheit und Wohlbefinden sind keine Frage des Alters sondern der richtigen Balance. Viele Haar - & Kopfhautprobleme entstehen durch Übersäuerung. Entschlacken, entgiften, neutralisieren und remineralisieren sind Schritte zu Gesundheit und Wohlbefinden. Mit HERBANIMA Basenprodukte können wir unseren Kunden Hilfe anbieten.

Warum ist die Säure – Basen Balance für unser Leben wichtig?
Blut ist ein Lebenselixier. Bereits vor hunderten Jahren, wussten Heiler und Ärzte von der Bedeutung der Körpersäfte. Vor allem des Blutes. Wurde ein Mensch krank, vermutete man, dass das Blut vergiftet sei und griff zu Methoden wie dem Aderlass um das schlechte Blut aus dem Körper zu entfernen.

Blut hat, wie jede andere Flüssigkeit unseres Körpers, einen bestimmten PH – Wert. Dieser liegt im Bereich 7,34. Wird dieser Wert unterschritten bzw. überschritten, besteht für den Körper Lebensgefahr! Der Körper findet bei normaler Funktion Ausgleichsmöglichkeiten über die Organe, sogenannte „Verschleißorgane“, wie Leber, Galle und Nieren. Sind diese Organe zu sehr beansprucht, führt das leicht zu Krankheiten.

Was können wir dagegen tun?
Basendepots auffüllen, in dem wir Mineralstoffe zu uns nehmen. Dies kann man durch:

  • Nahrung oder Nahrungsergänzung auf Mineralstoffbasis
  • Weniger Säuren durch Nahrung und Genussmittel zu führen
  • Säuren durch basische Bäder über die Haut oder durch basische Tees über die Niere ausleiten
Basen-Powermix
Basenbad
Bitterstoffe
Kräutertees
Körperbürsten
Basische Strümpfe
Buch

Säure-Basen-Balance-Test

Symptome eines übersäuerten Milieus

Ich habe folgende Veränderungen bzw. Probleme bemerkt

  • Abgeschlagenheit
  • Heißhunger / Appetitlosigkeit
  • Kopfhautproblem
  • Migräne / Kopfschmerz
  • Kalte Füße
  • Rheuma / Gicht / Osteoporose
  • Muskelverspannungen
  • Belegte Zunge
  • Menstruationsbeschwerden
  • Arthrose
  • Durchblutungsstörungen
  • Grauer Star
  • Drüsenerkrankung
  • Herzinfarkt
  • Magen- / Darmerkrankung
  • Nieren- / Gallensteine
  • Zu hoher Cholesterinspiegel
  • Schweißfüße

Wenn Sie mehr als 3 Punkte angekreuzt haben, ist es ratsam, einen Beratungstermin bezüglich Säure-Basen-Balance zu vereinbaren.

Basen-Powermix

Bietet einen Reichtum an reinen natürlichen Inhaltsstoffen und dient unserem Organismus als umfangreicher Vitalstofflieferant und Säureregulator.

Die ausgewogene, rein pflanzliche und naturbelassene Mischung aus Blütenpollen, Lecithin, Weizenkeime, Kürbiskerne, Kräuter-Gemüse-Mischung (wie Karotten, Fenchel, rote Rüben, Thymian), Sojamehl (Fermentgetreide-Weizen, Roggen, Hafer), Braunhirse, Mandelmehl, Topinambur, Hanfsamen, Traubenkernmehl, hält die natürlichste Vitalstoffquelle, den höchsten Energiereichtum und bestmögliche Vielfalt der Natur für unseren Organismus bereit. Der Basen-Powermix hat durch seine gezielte Zusammenstellung eine umfangreiche Nährstoffdichte, ist äußerst basenaktiv und ist daher als Lebensmittel besonders wertvoll. Es fördert aktiv das tägliche innere Wohlbefinden, gleicht die Mängel der heutigen Ernährung aus und ist ein idealer Begleiter jeder Fasten- und Entschlackungskur.

Was bringt die Basen-Powermix-Mischung

  • Steigert Energie und Leistung
  • Ein idealer Begleiter der täglichen Ernährung
  • Basenbildend, fördert die Regulierung des Säure- Basen-Haushaltes auf natürliche Art und Weise
  • Neutralisiert überschüssige Säuren
  • Bietet eine tägliche Grundversorgung von Vitalstoffen
  • Fördert reinere Haut und gezielte Mineralisierung
  • Wichtig für die Schönheit von Haut, Haare und Gewebe
  • Begleiter jeder Entschlackungs- und Celluitekur
  • Stärkt das Immunsystem
  • Hilft, bei jeder durch falsche Lebensgewohnheit entstandener Mangelerscheinung
  • Unterstützt den Darm bei Fehl- und Überernährung (Blähungen, Verpilzungen, u.s.w.)

Anwendung: Es schmeckt sehr bekömmlich eingerührt in Suppen, in Joghurt, Gemüsesäften und über Salate. Beste Wirkung wird erzielt, wenn der Basen-Powermix teelöffelweise mit etwas Flüssigkeit eingespeichelt wird und noch ein volles Glas Wasser oder frisch gepresster Gemüse- oder Obstsaft nach getrunken wird.

Einnahmeempfehlung
Je nach Bedarf, 3 -5 Teelöffel pro Tag

Der „Basen-Powermix“ ist ein reines Naturprodukt aus Bioanbau und für jeden Menschen (hilft dem zu viel Süßigkeit naschendem Kind und der an Osteoporose leidenden Frau), ja sogar für Haustiere geeignet.

Basenbad

Nach Mondrythmen abgebautes Natursalz erreicht Ihren energetischen Höhepunkt, durch das zusätzl. Edelsteinpulvergemisch der 7 Hauptcharken: Granat, Carneol, Citrin, Rhodochrosit, Chalcedon, Lapis Lazuli, Amethyst

Mit basischen Bädern wird nicht nur die körpereigene Säure- und Giftausscheidung unterstützt sondern auch aktiver Zellschutz gefördert. Auf der Hautoberfläche können ausscheidbare, belastende Säuren und Gifte mit dem basisch, mineralischen Badewasser reagieren und so direkt von der Haut gelöst werden. Die Base ist für alle Hauttypen bestens geeignet, sogar empfindliche Haut profitiert von ihrer Anwendung.

Die basische Grundrezeptur entspricht dem natürlichen pH-Werten unserer Körperflüssigkeit und Zellen. Verwenden Sie „das Basenbad“ so oft Sie wollen und können. Ihr Körper und Ihre Haut werden es Ihnen mit Erholung, Regeneration, Schönheit und Wohlbefinden danken.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig:

Vollbäder - Salzhemden - Fußbäder - Inhalationen - Handbäder - Nasen- u. Mundspülungen - Salzmassagen - Körperbürstungen - Hautpeeling - Salzsocken und Strümpfe - Wickel für Hals, Arme, Beine - Baby- u. Kinderpflege - Bauch und Celluite

Anwendung und Dosierung
Vollbad 3 EL, Sitzbad 1 EL, Fußbad 1 TL, Salzwickel, -socken, -hemd 1 Teelöffel auf 1 Liter körperwarmes Wasser, 1 TL auf eine Kinderbadewanne. Badetemperatur sollte bei angenehmen 37 Grad liegen. Ihr Wohlbefinden wird ab einer Badedauer von mind. 30 Minuten und mehr (idealerweise 60-90 Minuten) optimal gefördert und unterstützt.

Basische Körperpflege

  • Neutralisiert Säuren auf der Haut
  • Regt die Haut in ihrer natürlichen Säure- und Giftausscheidungsfunktion an
  • Schnellere Regeneration durch Abbau von Säuren, auch bei Höchstleistungen wie beruflichen Stress und Sport
  • Bewirkt eine Selbstfettung der Haut
  • Hält jede Haut weich und geschmeidig

Basische Strümpfe

Die bequemste Art des Wohlfühlens

Die Füße gelten in der Naturheilkunde als regelrechte Hilfsniere und zeigen oftmals große Ansammlungen von Schadstoffen. Anzeichen hierfür sind Krämpfe, die so genannten Schweißfüße, als auch der immer häufiger auftretende Fuß– und Nagelpilz. Basische Strümpfe haben Ihren Ursprung bei den Wasseranwendungen des Pfarrers Kneipp und sind der i-Punkt in der basischen Körperpflege. Sie werden gerne in der Nacht getragen und sorgen so für erholsamen Schlaf.

Es befinden sich immer ein paar Innenstrümpfe (die in Basenwasser getränkt, anschließend ausgewrungen und angezogen werden) und ein paar Außenstrümpfe (die über die feuchten getragen werden) in einer Packung. Die Basenstrümpfe sind ein reines Naturprodukt und werden in Österreich produziert.

Kräutertee

Ist durch die gezielte Zusammensetzung eine ideale Unterstützung bei jeder Entschlackungs- und Entsäuerungskur

Schönheit von Innen
entschlackend, entwässernd, mineralstoffhaltig, befreit von Stoffwechselendprodukten

Brennesselblätter: stoffwechselaktivierend (Kalium, Eisen, Kalzium), Blutreinigung, Zellatmung fördernd

Holunderblüten: fördert die Hautausscheidung - schweißtreibend, (Kalium)

Himbeerblätter: blutreinigend (Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium)

Birkenblätter: nieren- und harnsäuresenkend (Kalzium)

Brombeerblätter: adstringierend (zusammenziehend)

Grüner Hafer: regt den Stuhlgang an, gegen Erschöpfung und Nervenschwäche, senkt den Harnsäure- spiegel, wirkt stimmungsaufhellend bei Unruhe und Angst

Figur & Wohlbefinden
durchspülend, entwässernd, entschlackend, mineralstoffhaltig, befreit von Stoffwechselendprodukten

Lindenblüten: fördert die Hautausscheidung -schweißtreibend, (Kalium)

Löwenzahn: Leber- und Nierenstoffwechsel

Melissenblatt: stimmungsaufhellend (Eisen, Kalium, Magnesium, Kalzium), Nerven, Herz und Magen stärkend, gegen Schlafstörungen

Kamille: entsäuernd, beruhigend

Lemongrass: für den Geschmack, entschlackend

Wegwarte: hilft Schwermetalle auszuscheiden

Bitterstoffe - Kräuter- und Gewürzmischung

Die vergessenen Schlankmacher: Bittere Kräuter können viel zu unserem Wohlbefinden beitragen. Entgiftet und entschlackt den Körper bzw. helfen bei gefährlicher Übersäuerung

Das Pulver ist aus folgenden Kräutern und Gewürzen zusammengesetzt

  • Bibernellwurzel - Pimpinellae Rad. magna pulv.
  • Wermutkraut - Absinthii Hb. pulv.
  • Kümmel - Carvi Fruct. pulv. Anis Anisi vulg. Fruct. pulv.
  • Fenchel grün - Foeniculi Fruct. dulce pulv.
  • Schafgarbenkraut - Millefolii Hb. pulv.
  • Wacholderbeeren - Juniperi Fruct. pulv.

Von diesem Pulver wird gewöhnlich morgens und abends eine Prise mit zwei Fingern genommen, auf die Zunge gelegt, darauf gelassen, bis es vergangen ist. Je länger es auf der Zunge liegt, desto wirksamer ist es. Auf diese Art werden Speichel- und Schilddrüsen vom Schleim gereinigt. Jenem Schleim, welcher eben den dicken Hals und Kropf erzeugt, den Magen, die Nieren und alle Organe verunreinigt.

Wir empfehlen viel Wasser zu trinken, um die Ausscheidung zu erleichtern!

Nahrungsmittel- und Getränkeliste

Neutrale Nahrungsmittel
Vollkornknäcke, Buchweizen, Nudeln, Mandeln, Butter, Obers, kalt gepresste Pflanzenöle (in Maßen genossen), Distel- und Olivenöl, Kombinationen von basen- und säurereichen Nahrungsmittel wie z. Bsp. Gemüse und Getreide

Basische Nahrungsmittel
Avocado, Blattsalat, Bohnen, Broccoli, Erbsen (frisch), Erdnüsse (frisch), Johannisbrotmehl, Kakaopulver, Karotten, Kartoffel, Linsen, Mandeln (frisch), rote Rüben (Folsäure)

Schwach basische Nahrungsmittel
Gemüse: Aubergine, Bohnen (frisch), Cashew Kerne, Dinkel, Eigelb, Knoblauch, Kohlrabi, Kraut, Kresse, Kürbis, Lauch, Mais (frisch), Mangold, Paprika, Pilze (neutral), Pistazienkerne, Spargel, Topinambur, Zwiebel

Früchte: Ananas, Äpfel, Banane (Folsäure), Birne, Brombeere, Dattel, Erdbeere (Folsäure), Heidelbeere, Johannisbeere, Kirsche, Limone, Orange, Pfirsich, Pflaume, Trauben, Wassermelone, Zitrone Früchte, die nicht nachgereift sind, also frisch gegessen werden, wirken auf den Körper schwach bis stark basisch

Stark basische Nahrungsmittel
Alfalla (Keimlinge), Algen (Spirulina), Dill, Gemüsesäfte, Gerstengras (Keimlinge), Grapefruit (reif), Gurke, Kastanien, Kichererbsen (Keim-linge), Kräutertees, Kürbiskerne, Mungobohnen (Keimlinge), Oliven, Petersilie, Porree, Radieschen, Rettich schwarz, Sauerkraut frisch, Schafsmilch frisch, Schnittlauch, Soja, Sojaweizen, Sonnenblumenkerne, Spinat roh, Wasser (mineralhältig) Weizengras (Keimlinge), Ziegenmilch frisch, Zucchini

Früchte: Aprikosen, Feige, Hagebutten getrocknet, Korinthen, Mango, Papaya grün + rot

Stark säurebildende Nahrungsmittel
Brot (insbes. Weißmehlprodukte), Eiweiß, Fleisch (alle Sorten), Fisch (alle Sorten), geräuchertes–geröstetes, Getreide, Hartkäse, Meeres-früchte, Reis, Rosenkohl, Topfen, Wurst. Artischocken, Erd-, Para- und Walnüsse, konserviertes Obst und Gemüse, nachgereifte Früchte, Tomaten gekocht, Kombinationen von Obst und Gemüse während einer Mahlzeit, Honig, Marmeladen, Schokolade, alle Süßigkeiten, Torten, Zucker (jeder Art), Süßstoff, Limonade, Alkohol, Kaffee, Schwarztee, Früchtetee